ARENTZ RECHTSANWÄLTE Kanzlei für Gewerblichen Rechtsschutz

Leistungen

Wir beraten und vertreten Unternehmen und Kreative auf dem Gebiet des Geistigen Eigentums. Unsere Schwerpunkte liegen auf folgenden Gebieten:

Wir beraten und vertreten Sie in allen rechtlichen Fragen des Markenrechts einschließlich des Rechts der Unternehmenskennzeichen, der Werktitel und des Domainrechts.

Unsere Tätigkeit auf dem Gebiet des Markenrechts umfasst insbesondere folgende Leistungen:

  • Beratung bei der professionellen Markenentwicklung
  • Beurteilung von Kollisionsgefahren
  • Registrierung von Marken (DE, EU und international)
  • Vertretung in Berechtigungsanfragen und Abmahnverfahren
  • Vertretung in Widerspruchs-, Löschungs- und Nichtigkeitsverfahren
  • Vertretung in gerichtlichen Verletzungsstreitigkeiten
  • Prüfung, Erstellung und Verhandlung von Kooperations-, Lizenz- und Vertriebsverträgen
  • Prüfung, Erstellung und Verhandlung von Abgrenzungs-, Vorrechts- und Koexistenzvereinbarungen

Die Tätigkeit von ARENTZ RECHTSANWÄLTE auf dem Gebiet des Urheberrechts umfasst insbesondere folgende Leistungen:

  • Einschätzung des Bestehens von Urheberrechtsschutz
  • Geltendmachung von Urheberrechten
  • Abwehr unberechtigt erhobener Vorwürfe von Urheberrechtsverletzungen
  • Prüfung und Erstellung urheberrechtlicher Verträge, v.a. Nutzungsrechte- und Lizenzvereinbarungen
  • Vertretung in außergerichtlichen Abmahnverfahren
  • Vertretung in einstweiligen Verfügungsverfahren und zivilrechtlichen Klagen
  • Beratung in Fragen der Verwertung von Urheberrechten, wie etwa im Zusammenhang mit Verwertungsgesellschaften (z.B. VG Bildkunst)

Die Tätigkeit von ARENTZ RECHTSANWÄLTE auf dem Gebiet des Designrechts umfasst insbesondere folgende Leistungen:

  • Beratung zum Schutz von Gestaltungen, vom Entwurf bis zum fertigen Produkt
  • Beurteilung von Kollisionslagen
  • Anmeldungen von Designs (DE, EU und international)
  • Geltendmachung von Designrechten
  • Abwehr unberechtigt erhobener Vorwürfe von Designrechtsverletzungen
  • Prüfung und Erstellung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen und designrechtlicher Verträge, v.a. Nutzungsrechte- und Lizenzvereinbarungen
  • Vertretung in außergerichtlichen Abmahnverfahren
  • Vertretung in einstweiligen Verfügungsverfahren und zivilrechtlichen Klagen

Rechtsanwältin Christina Arentz ist Mitgründerin des Forums Designrecht und Designfinanzen bei KölnDesign e.V. Sie referiert auf vielen Plattformen zu allen rechtlichen Fragen, mit denen Designer bei ihrer Arbeit konfrontiert werden können. Zu unseren Mandanten zählen Designer aller Fachrichtungen, insbesondere Kommunikationsdesigner und Produktdesigner.

Wir beraten und vertreten Sie in allen rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Kunst, insbesondere zu folgenden Themen:

  • Inhalt, Umfang und Grenzen des Urheberrechtsschutzes von Kunstwerken
  • Urheberpersönlichkeitsrechte
  • Nutzungs- und Verwertungsrechte
  • Vervielfältigungs- und Bearbeitungsrechte
  • Abbildungsrechte (Grenzen von Katalogbildfreiheit und Zitierfreiheit)
  • Kauf- und Leihverträge
  • Galerieverträge
  • Transport und Beschädigung von Kunstwerken
  • Ansprüche bei Fälschungen

Rechtsanwältin Christina Arentz hat eine besondere Nähe zum Kunstmarkt und verfügt hier über eine vertiefte Branchenkenntnis. Seit vielen Jahren berät sie im Bereich des Kunstrechts insbesondere Künstler und Kunstvermittler und vertritt sie bei der Wahrnehmung ihrer Interessen. Sie lehrt und referiert regelmäßig zu dem Thema „Kunst und Recht“. Mit diesem Thema ist sie auch Lehrbeauftragte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und bietet Inhouseschulungen für Galerien an.

Wir prüfen, erstellen und verhandeln Verträge, insbesondere branchenspezifische Verträge wie z.B. folgende Vertragstypen:

  • Markenabgrenzungsverträge
  • Werk- und Werknutzungsverträge in Bezug auf Design
  • Lizenzverträge
  • Verwertungsverträge
  • Kooperationsverträge
  • Kundenschutzvereinbarungen
  • Gesellschaftsverträge für die Zusammenarbeit von Kreativen
  • Galerieverträge
  • Leihverträge betr. Kunstwerke
  • Vertriebsverträge
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kreative
Rechtsanwältin Christina Arentz ist Dozentin für Wirtschaftsrecht an der Wirtschaftshochschule CBS in Köln (Cologne Business School).

Wir beraten und vertreten Unternehmer und Produktdesigner im Schutz ihres geistigen Eigentums, vom Entwurf bis zum Produkt. Wir beraten Sie, ob und welche Schutzrechte eingetragen werden können. Auch wenn keine eingetragenen Schutzrechte bestehen, müssen Sie nicht schutzlos sein. Hier können Ansprüche aus dem Urheberrechtsgesetz und dem Designrecht sowie Ansprüche aus dem Wettbewerbsrecht, dem sogenannten wettbewerbsrechtlichen ergänzenden Leistungsschutz, bestehen. Wir prüfen und verteidigen Ihre Ansprüche, auch in Messeverfahren. Wir vertreten unsere Mandanten in außergerichtlichen Abmahnverfahren und – soweit erforderlich - bei gerichtlichen Schritten, wie bei Anträgen auf einstweilige Verfügungen oder zivilrechtlichen Klagen.

Sie haben eine Abmahnung erhalten?

In der Regel wird von dem Abgemahnten unter Setzung kurzer Fristen verlangt, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben, Abmahnkosten zu erstatten und Schadenersatz zu zahlen.

Wir raten dringend davon ab, die geforderte Unterlassungserklärung ungeprüft zu unterzeichnen. Abmahnungen sind häufig unberechtigt oder zumindest teilweise unberechtigt. Es ist gleichfalls dringend davon abzuraten, die Abmahnung schlicht zu ignorieren. Lassen Sie die gesetzte Frist verstreichen, riskieren Sie, dass eine in der Regel kostenintensive einstweilige Verfügung gegen Sie erlassen wird. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie in einem Fall des Urheberrechts, des Markenrechts oder des Wettbewerbsrechts abgemahnt wurden.

Wir schätzen die Berechtigung der Abmahnung sachgerecht ein und helfen Ihnen, Ihre Interessen und Rechte durchzusetzen und sich wirksam zu verteidigen.